Published on: Oktober 7, 2021

Schneidemaschinen und Handhabung: neue Installationen in Irland und Großbritannien

Die Integration zwischen den Schneidemaschinen und der Handlingaganlage hat uns eine erhöhte Kapazität für die Planung und Organisation der Produktion verschafft, was zu weiteren Effizienzsteigerungen im gesamten Prozess führt

Werksleiter bei Boran Packaging

Pat English, Werksleiter bei Boran Packaging, erläuterte die kürzlich erfolgte Installation von Doppelturmrollenschneidern und vollautomatischen Handlingsgeräten  für Kunststofffolienrollen im Werk Naas in Irland.

Nach den jüngsten Installationen von drei Hochgeschwindigkeits-Doppelrevolverschneidmaschinen im Großbritannien im Jahr 2020 hat Cason zwei weitere Doppelrevolverschneidmaschinen in Irland zusammen mit einem vollautomatischen Rollenhandhabungssystem erfolgreich in den Werken von Boran Packaging in Naas (Irland) und Boran Mopack in Strabane (Nordirland) installiert.

Die Ziele von Boran waren:

  • Steigerung der Produktivität
  • Standardisierung der Palettierung von Kunststofffolienrollen
  • Integration der Anlagen und der Schneidemaschinen in das ERP-System
  • Verbesserung der Rückverfolgbarkeit der Rollen

Technologien zum Schneiden

Die Innova Matic von Cason wurde aufgrund ihrer Geschwindigkeit von 800 m/min, der motorisierten Entladestation und des schnellen Rollen- und Formatwechsels in der Vorbereitungszeit als passendes Modell ausgewählt. Das Hauptziel wurde bereits in der ersten Phase der Installation erreicht, wie der Werksleiter von Boran, Pat English, erläuterte: „Nach einer problemlosen Installation verbesserte sich die Produktivität der Anlage sofort, was zu einer höheren Produktionsmenge in kürzerer Zeit führte.“

Eine zusätzliche Anforderung von Boran war es, die vorhandene Perforiermaschine in die neue Rollenschneidmaschine zu integrieren.

Automatisierung der Handhabung

Eine weiterer Wunsch war die Installation eines vollautomatischen Handhabungssystems, das die neue Rollenschneidmaschine von Cason mit einer bereits vorhandenen integriert, das System an den Produktionsbereich anpasst und die Produktivität, Qualität und Rückverfolgbarkeit verbessert. Herr English fügte hinzu: „Die Integration zwischen den Rollenschneidern und dem Handlingsystem hat uns eine größere Kapazität für die Planung und Organisation der Produktion verschafft, was zu weiteren Effizienzsteigerungen im gesamten Prozess geführt hat„.

Die Anlage

Die Anlage wurde mit automatisierten Systemen konzipiert, die den Bediener von körperlichen Anstrengungen befreien und die Stillstandszeiten reduzieren. Die von den Rollenschneidern abgeladenen Rollen werden automatisch zum Barcodeleser und zur Absackungseinheit transportiert. Der anthropomorphe ABB Roboter, der mit einem von Cason entwickelten Spezialgreifer ausgestattet ist, wird für die Palettierung der fertigen Rollen bis zu einem Höchstgewicht von 100 kg eingesetzt.

 

Die Anlage wird vollständig von der Anlagenmanagementsoftware von Cason verwaltet, die mit Boran CRM verbunden ist und eine rückverfolgbare und genaue Auftragsverwaltung ermöglicht. Zusammen mit der Online-Serviceunterstützung ist dies die Essenz der echten Vorteile von Industrie 4.0 made in Cason

Schlussfolgerungen

Mairtìn Boran, CEO von Boran Packaging, schloss: „Nach den positiven Erfahrungen, die wir mit dem Cason-Team bei der Installation und dem Testen sowohl der Materialhandhabungseinheit als auch der Innova Matic in unserem Werk in Naas gemacht haben, haben wir eine weitere Innova Biback für das Werk in Strabane bestellt, um die bestehende Innova Matic zu ergänzen, welche Anfang Januar 2021 installiert wurde″.

 

Für weitere Informationen über die Handhabungsanlage und die Rollenschneider zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren: [email protected]